Blogfoto

DAS LEBEN SELBST... IHR HÖRBUCH

schreibt die besten Geschichten
  • JAN
  • FEB
  • MAR
  • APR
  • MAI
  • JUN
  • JUL
  • AUG
  • SEP
  • OKT
  • NOV
  • DEZ
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
HÖRPROBE

 

HÖRPROBE: UTE WAGNER - Flucht aus Schlesien

Bild bewerten

norge | 23.8.2006 | Kommentare (2)

 

HÖRPROBE: UTE WAGNER - Flucht aus Schlesien

Unter diesem link können Sie gratis eine Hörprobe (Auszug aus dem Hörbuch-Kapitel: UTE WAGNER, "Flucht aus Schlesien") downloaden:

http://www.ziel2wien.at/download/norbertbacher/ute-flucht.mp3

Ute Wagner (geb. Lob) erzählt von ihrer Kindheit. Erinnerungen an Goldberg in Schlesien, das heutige Zlotoryja in Südpolen, die Abenteuer im zauberhaften Garten, Theateraufführungen mit Geschwistern und Freunden, erste Skitouren mit dem Vater und "Lili Marleen" auf der Schaukel... Im klirrend kalten Winter des Jahres 1945 muss Gudrun Lob mir ihren fünf Kindern aus Goldberg fliehen. Der Einmarsch der Russen steht unmittelbar bevor. Am 15. Februar besteigt Mutter Gudrun mit ihrem vierzehnjährigen Sohn Frietjof und den Töchtern Gudrun (10), Ute (8), Wiltrud (5) und der erst eineinhalbjährigen Hilke, die noch im Kinderwagen transportiert wird, den Zug.
Es ist der Beginn einer langen und gefahrvollen Flucht, die sie über Dresden, Falkenstein im Erzgebirge, Landshut und München schließlich zu ihrem Onkel, dem Arzt Dr. Gerhard Friedel, ein Bruder der Mutter, nach Ebensee führt.
Vater Wulfo wird in Goldberg noch zum "Volkssturm" eingezogen. Er kann sich erst später, größtenteils zu Fuß, nach Oberösterreich durchschlagen.

Ich danke meiner Gesprächspartnerin herzlich für die Freigabe dieses Tondokuments.


    Hallo Norge, klingt sehr interessant! Dazu zwei Fragen: 1) Gibt es diese Hörkassette auch zu kaufen, oder ist sie "nur" für den familiären Bereich gedacht. 2) Gibt es dazu vielleicht auch ein Booklet mit Fotos? LG, Egon

    24.08.2006, Egon Humer, darauf antworten

    Hallo Egon,

    freut mich, dass dich das Projekt biografische Hörbücher interessiert. Hab mir auch schon überlegt, ob kleine Auflagen zum Verkauf (über den Familienkreis hinaus) ein Angebot wären. Die aktuelle Geschichte hat mir Ute Wagner zu Werbezwecken freigegeben. Dank der super Unerstützung von Michael Eberl vom wienziel2-Team kann man allerding bald in diesem Blog in die Geschichte reinhören. Für ein Verkaufmodell müsste ich gesonderte Vereinbarungen treffen. In jedem all eine gute Anregung von dir. Danke!
    Zur zweiten Frage: Zu den Kindheiterinnerungen von Frau Wagner gibt es kein Booklet. Kann mir aber sehr gut vorstellen in Zukunft welche zu machen, wenn Kunden dies wünschen.
    Liebe Grüße
    Norge

    1.09.2006, norge, darauf antworten