Multimediales Dokumentarprojekt
EU Ziel2-Fördergebiet Wien (2002-2006)
Dokumentation und Blog-Community

 
2002      2003      2004      2005      2006      2007      2008      
JAN    FEB    MAR    APR    MAI    JUN    JUL    AUG    SEP    OKT    NOV    DEZ    
1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  

 

Privater Beitrag

 

2. Workshop: Persischer Berberitzenreis mit Hühnerkeule

Bild bewerten

Grätzelmanagement 20 | 25.4.2005 | Kommentare (7)

 

2. Workshop: Persischer Berberitzenreis mit Hühnerkeule (17101 Besucher)

Der 2. Workshop zur multikulturellen Küche ist der persischen Küche gewidmet.

Zutaten (4 Personen):

4 Hühnerkeulen
1 Zwiebel
Pfeffer, Salz
4 kleine Gläser Basmatireis
4 EL geriebene grüne Pistazien
Schale einer ungespritzten Orange
4-5 EL Berberitzen
½ KL Safran
4 große Kartoffeln
1 Glas Pflanzenöl
1 ½ Liter Wasser
1 EL Kristallzucker

Zubereitung: Basmatireis mit Kartoffeln

Reis waschen und 2 Stunden vor dem Kochen mit Wasser und Salz ruhen lassen.

In einem Teflontopf Wasser zum Kochen bringen. Den Reis samt Einweichwasser dazu schütten (der Reis muss mit Wasser bedeckt sein). Dann ca. 10 – 15 Minuten kochen und ein- bis zweimal umrühren.

In der Zwischenzeit Kartoffeln schälen und längs in Scheiben schneiden (Tipp: die geschnittenen Kartoffeln in eine Schüssel mit Wasser geben. So behalten die Kartoffeln ihre Farbe.)

Wenn der Reis gar ist, in ein Sieb abgießen und mit kaltem Wasser kurz abspülen.

½ Glas Wasser mit 6-10 El Pflanzenöl in den Teflontopf geben und umrühren.

Die Kartoffelscheiben im Topf liegend einordnen. Danach den Reis auf die Kartoffeln leeren und nach Geschmack einige Butterflocken oder Pflanzenöl auf den Reis geben.

Mit einem sauberen Geschirrtuch den Topf zudecken, den Deckel auflegen, ca. 1 Minute bei hoher Flamme aufkochen. Anschließend auf kleiner Flamme ca. 45 bis 60 Minuten weiter kochen lassen.

Zubereitung: Berberitzenmischung

Berberitzen säubern, Stengel entfernen, waschen und mit einem Tuch leicht abtupfen.

Safran zerkleinern und im Mörser zu einem Pulver verarbeiten. Safranpulver kurz in etwas Öl anrösten, mit einem halben Glas heißem Wasser ablöschen. Abgießen und 5-10 Minuten zugedeckt ruhen lassen.

Orange dünn abschälen, die Schale in Würfeln schneiden, ca. 5-10 Minuten im Wasser kochen und anschließend abseihen.

Pistazien in Öl leicht anrösten, Berberitzen, Zucker und Orangenschalen dazu geben und unter mehrmaligem Umrühren ca. 1-2 Minuten anbraten, mit Safranwasser ablöschen.

Zubereitung: Hühnerkeulen

Hühnerkeulen waschen und die Haut entfernen. Zwiebel schälen, hacken und im vorgewärmten Öl leicht anrösten. Die Keulen dazugeben und ca. 2 Minuten unter mehrmaligem Wenden anbraten. Anschließend ca. 1 Glas Wasser, Salz, Pfeffer und Safran dazugeben und ca. ½ Stunde zugedeckt kochen lassen.

Servieren:

Auf einem flachen Teller 2-3 EL fertig gekochten Reis geben und darauf eine Hühnerkeule anrichten. Auf diese Keule 1 EL Reis und 1-2 El Berberitzenmischung legen und dazu 1-2 Kartoffeln servieren.


Liebe Güzin,

"Persischer Berberitzenreis mit Hühnerkeule" gehört zu den beliebtesten privaten Beiträgen und ist dort im Ranking auf Platz 5. Vielleicht möchten Sie das auch der tollen Köchin mitteilen.

PS: Ich finde, wir sollten die KöchInnen namentlich anführen.
LG, Egon Humer

26.07.2005, Egon Humer

Wow (II)

Finde ich auch und ich freue mich auch schon auf das Nachkochen! Die Fotos sind super, die Bauchtanzidee von "Bernie" auch (ist Bernie nun männlich oder weiblich?) hmmm ;-)).
Frage: Wie ist es eigentlich zu diesem Workshop gekommen? Gibt es dazu Infos?

28.04.2005, Egon Humer

Wow

Das klingt so unglaublich gut, dass mir richtig das Wasser im Mund zusammen läuft! Ich werde das Rezept auf jeden Fall nachkochen.

27.04.2005, FIRSTMEDIA

lang lebe die vorköchin

also der reis war soooo gut, unglaublich. während dem essen konnte ich nur noch irgendwelche laute wie mhh, boah, jamjam, is des guat,...von mir geben. ein lob an unsere vorköchin!

(es fehlten nur noch ein paar freiwillige für den bauchtanz ;-))

27.04.2005, Liebe nette Bernadette

Bin ein absoluter Fan des persischen Berberitzenreises und dankbar für dieses Rezept!

26.04.2005, Helga Hanl-Lohn

Sieht köstlich aus und schmeckt auch sicher so. Mir scheint auch als würden immer mehr Personen an der Veranstaltung teilnehmen. Bin schon neugierig auf die Meister-Kochen-Filme :-)

26.04.2005, Ziel2 Küche

ich auch, nur wann kommen die ...

28.04.2005, Hannah